Mit diesen Tipps findet Ihr die Traumlocation für Eure Hochzeit

17. Mai 2020

Auf der Suche nach einer geeigneten Location für die Hochzeit kann man schnell den Überblick verlieren. In diesem Beitrag zeige ich Euch die wichtigsten Punkte für die Suche der Location.

Wie bei jeder Planung, ist es vielleicht sinnvoll, eine Checkliste anzulegen. Damit Ihr später die Vor- und Nachteile der jeweiligen Location abwägen könnt.

Kapazität

Da Ihr sicher schon einen Überblick über Eure Gästeliste habt, wisst Ihr auch wie viel Gäste mit Euch, den großen Tag feiern werden. Das sollte der erste Punkt auf der Checkliste sein.

Es wäre doch sehr schade, wenn Eure Location viel zu groß ist und eventuell die Stimmung darunter leidet. Das Gleiche gilt natürlich auch, wenn die Location zu klein ist, sodass sich Eure Gäste gegenseitig auf die Füße treten. Ihr solltet auch an die Tanzfläche denken, damit Ihr den Hochzeitswalzer aufs Parkett legen könnt und Eure Gäste auch das Tanzbein schwingen können. Nicht zu vergessen wäre auch ausreichend Platz für das Buffet, die Candy-, Saltybar oder die Photobooth.

Extratipp: Schaut Euch die Location immer selbst vor Ort an, dass ausreichend Platz vorhanden ist. Verlasst Euch nicht auf die Bilder der Homepage. Die wirken meist viel größer als es überhaupt ist.

 


Du möchtest nichts mehr verpassen? Du möchtest informiert werden, wenn es etwas neues gibt?  Über Social Media erreiche ich nicht mehr jeden und deshalb gibt es diese Email Liste, wo Du dich jetzt eintragen kannst um immer auf dem neusten Stand bleiben. Probier es aus.

Du kannst Dich jederzeit mit nur einem Klick aus dieser Liste wieder austragen.


 

Verfügbarkeit

Der zweite Punkt auf der Liste ist dann natürlich die Verfügbarkeit der Location. Beachtet hier vor allem das es in der Hochsaison von Mai bis September die besten Locations schon über ein Jahr im Voraus ausgebucht sein könnte, deshalb nicht so lange warten. Es wäre doch schade, wenn Eure Location an Eurem Hochzeitstag nicht verfügbar wäre.

Extratipp: sobald Eure Anzahl der Gäste feststeht, solltet Ihr die Location buchen. Im besten Fall schon mehr als ein Jahr vorher.

Kosten

Hier wird es jetzt richtig interessant. Da werden leider viele Brautpaare auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Eine Märchenhochzeit im Schloss kann mehrere tausend Euro an Miete kosten. Ihr könnt Euch auch einen großen Raum mieten, der deutlich günstiger sein wird. Für einige Brautpaare ist vielleicht auch eine Gartenparty die Option. Ihr müsst natürlich wissen, wo Eure Schmerzgrenze liegt. Erkundigt Euch vorher was in dem Preis alles enthalten ist. Ob es eine all-inclusive Lösung gibt oder ob alles extra berechnet wird.

Damit Ihr die Kosten nicht aus den Augen verliert, habe ich hier einen Blogartikel und einen Budgetplan als Download für Euch zusammen gestellt.

Extratipp: Die Reinigungskosten sollten inklusive sein, nicht dass nach der Feier diese nochmals zu Buche schlagen.

Standort

Die Lage der Location sollte natürlich auch nicht zu weit entfernt sein vom Standesamt oder der Kirche. Nicht das Eure Gäste noch eine Stunde nach der Trauung bis zur Location fahren müssen. Die freie Trauung findet im Idealfall in der Location oder in der näheren Umgebung statt. Sind ausreichend Parkplätze vorhanden oder bietet sich ein Shuttleservice an. Die Möglichkeit der Übernachtung in der Location oder zumindest in näheren Umgebung sollte gewährleistet sein.

Beitrag teilen

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
SHARE THIS STORY
COMMENTS
EXPAND
ADD A COMMENT